Die traditionelle Ayurveda, eine aus Indien stammende klassische Gesundheitslehre, lässt sich als das Wissen (veda) vom langen Leben (ayur) übersetzten. Das ganzheitliche System, das Massagen, spezielle Reinigungskuren (Panchakarma), Körperübungen (Yoga) und als wichtigstes Element die Ernährungslehre umfasst, soll die Körperfunktionen (Stoffwechsel, Verdauung, Gewebe und Aussscheidung) in Ausgewogenheit halten, um Krankheiten gar nicht erst entstehen zu lassen.

Grundgedanke des Ayurveda sind die drei Doshas Vata, Pitta und Kapha – Bioenergien, die den Leib in seiner Funktion beeinflussen und in jedem Organismus in veschiedenen Ausrichtungen vorhanden sind. Krankheiten entstehen nach der ayurvedischen Lehre durch eine Unausgewogenheit dieser drei Doshas: Eine auf den jeweiligen Konstitutionstyp abgestimmte Ernährungsweise bringt Körper und Seele wieder in die richtige Balance.

 

Termine und Preise werden noch bekannt gegeben.